Alle Kategorien

Sie sind hier: Startseite>News>Branchen-News

Arten von Nahtabdichtungen für Neoprenanzüge

Views:30 Autor: Veröffentlichungszeit: 2022-01-29 Herkunft:

Flatlock-Neoprenanzug-Nähte
● Empfohlen für den Einsatz in Wasser mit einer Temperatur über 62°.
● Liegt flach am Körper und verursacht keine Beschwerden.
● Es kann etwas Wasser eindringen.

Versiegelte Neoprenanzug-Nähte
(Geklebt und Blindstich)

● Empfohlen für den Einsatz in Wasser mit einer Temperatur von 55° und mehr.
● Diese Stichplatten werden geklebt und anschließend blind genäht. Blindnähte gehen nicht vollständig durch das Neopren. Stattdessen kommt die Naht auf der gleichen Seite heraus, auf der sie hineingegangen ist, und ist somit wasserdicht.
● Diese Nahtart lässt nur sehr wenig Wasser ein.


Versiegelte und getapte Neoprenanzug-Nähte
(Geklebt, blind genäht und 100 % verklebt)

● Empfohlen für den Einsatz in Wasser mit einer Temperatur von 55° und darunter.
● Dieser Stich wird geklebt und dann blind genäht, enthält aber auch eine Innennahtverklebung. Das Innenband erhöht die Haltbarkeit, verstärkt die Naht und verhindert, dass Wasser durchdringt.


Reißverschlüsse für Neoprenanzüge – Reißverschluss vorne/Brust vs. Reißverschluss hinten
Es steckt mehr hinter dem Anziehen Ihres Anzugs, als Sie vielleicht denken. Es gibt drei Arten von Einstiegskonstruktionen für Neoprenanzüge: Reißverschlüsse auf der Rückseite, Reißverschlüsse auf der Brust und ohne Reißverschluss.

Neoprenanzüge mit Reißverschluss hinten
Dies ist die klassische Lösung, bei der der Reißverschluss über die gesamte Länge des Rückens verläuft und an einer langen Kordel befestigt ist, sodass Sie den Reißverschluss selbst an- und ausziehen können. Der Vorteil eines Reißverschlusses auf der Rückseite besteht darin, dass er im Vergleich zu den anderen Stilen normalerweise am einfachsten ein- und auszusteigen ist. Das ist eine große Sache, wenn Sie versuchen, etwas anzuziehen, das hauteng ist. Der Nachteil besteht darin, dass Wasser durch die Nähte am hinteren Reißverschluss eindringen kann, was in kaltem Wasser eine große Abschreckung darstellen kann (denken Sie an Eiswürfel, die Ihren Rücken herunterlaufen). Viele Unternehmen haben ihre eigenen Spülschutztechnologien entwickelt, um dies zu verhindern (z. B. Quiksilver Hydroshield). Wenn Sie sich außerdem nach vorne beugen, spannt sich der Anzug hinten und der Reißverschluss lässt nach, was die Bewegungsfreiheit einschränken kann.

Neoprenanzüge mit Brustreißverschluss
Neoprenanzüge mit Brustreißverschluss werden durch einen Reißverschlussausschnitt um den Hals angelegt und Sie steigen durch den Halsausschnitt in den Anzug ein, bevor Sie den Halsausschnitt über Ihren Kopf ziehen und den Reißverschluss an der Brust schließen. Brustreißverschlüsse sind sowohl beim Ein- als auch beim Ausstieg die schwierigere der beiden Arten. Der Brustreißverschluss verhindert hervorragend, dass Wasser durch die Nähte und den Ausschnitt in den Anzug eindringt. Der Reißverschluss an der Brust bietet möglicherweise auch eine bequemere Passform, da er eng am Hals anliegt und weniger Hautausschläge verursacht. Der reißverschlusslose Rücken bietet ein höheres Maß an Flexibilität.

Neoprenanzüge ohne Reißverschluss
Diese Anzüge sind bei leichteren Neoprenanzügen (z. B. 3/2 und dünner) und Neopren-Oberteilen zu finden und legen Wert auf Beweglichkeit vor Wärme, indem sie den Mangel an Flexibilität in den Bereichen mit Reißverschlüssen und Nähten beseitigen. Dies kann eine gute Lösung sein, wenn Sie beim Paddeln oder Surfen Probleme mit der Mobilität haben. Der Einstiegspunkt für Neoprenanzüge ohne Reißverschluss befindet sich im Brust- oder Nackenbereich und wird normalerweise durch einen kleinen Reißverschluss, ein Gummiband oder einen Klettverschluss gesichert.

eine Nachricht hinterlassen
Chat Online

Hallo, bitte hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse hier, bevor Sie online chatten, damit wir Ihre Nachricht nicht verpassen und Sie reibungslos kontaktieren.